Ligeti-Masterclass Blasinstrumente

Veranstaltungsdatum: 13.02.2023
Ort der Veranstaltung: Curt-Sachs-Saal SIM, Hermann-Wolff-Saal und Kammermusiksaal Philharmonie

Mit Stefan Dohr, Horn. 13. bis 15. Februar 2023

Im Mai 2023 wäre der Komponist György Ligeti 100 Jahre alt geworden. In unmittelbarer zeitlicher und räumlicher Nähe zu Konzerten mit Werken Ligetis in der Berliner Philharmonie widmet sich ein Symposium des Staatlichen Instituts für Musikforschung (SIM) zwei Themen, die für Ligetis Schaffen von großer Bedeutung sind: "Raum" und "Interpretation".

Begleitend zum Symposium finden zwei Masterclasses mit namhaften Ligeti-Interpreten statt – eine gute Gelegenheit, Vorstellungen über die Interpretation der Werke gleichsam aus erster Hand zu gewinnen und zu beobachten, wie heutige junge Interpret:innen darauf reagieren.

Stefan Dohr, geboren 1965 in Münster, Solohornist der Berliner Philharmoniker seit 1993, weltweit konzertierender Solist und Kammermusiker, Gastprofessor in Berlin, Helsinki und London. Stefan Dohr sind zahlreiche Werke der neuen Musik gewidmet, darunter die Hornkonzerte von Toshio Hosokawa und Wolfgang Rihm. Mit György Ligeti probte er mehrere von dessen Werke, darunter auch die, die er auf CD einspielte (Trio für Geige, Horn und Klavier, Zehn Stücke für Bläserquintett, Sechs Bagatellen für Bläserquintett).

Programm Ligeti-Masterclasses

Eintritt frei

Das Projekt "Ligeti Raum Interpretation" wird gefördert von der ernst von siemens musikstiftung.

Verantwortlich: Simone Hohmaier und Heinz von Loesch

Weiterführende Links

zur Übersicht

Cookie-Hinweis

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.