Prof. Dr. Conny Sibylla Restle

Direktorin Musikinstrumenten-Museum

Kurzvita

seit 2012 Honorarprofessorin für Musikwissenschaft (Instrumentenkunde) an der Universität der Künste Berlin

seit 2002 Professorin und Museumsdirektorin des Musikinstrumenten-Museums SIMPK

seit 1994 Leiterin des Musikinstrumenten-Museums SIMPK

1992 bis 1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Musikinstrumenten-Museum des Staatlichen Instituts für Musikforschung Berlin

1989 bis 1991 Wissenschaftliche Assistentin und verantwortliche Koordinatorin des Forschungsprojekts »Cembali – Hammerclaviere« des Österreichischen Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung in Wien

1986 bis 1989 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Gesellschaft für Bayerische Musikgeschichte e.V.

1989 Promotion im Fach Musikwissenschaft: Dissertation »Bartolomeo Cristofori und die Anfänge des Hammerclaviers«.

1985 Magister Artium

1980 bis 1985 Studium Musikwissenschaft, Lateinische Philologie des Mittelalters, Deutsche Philologie des Mittelalters an der Ludwig-Maximilians-Universität München

1980 Abitur am humanistischen Wilhelmsgymnasium München

Publikationen

„The Acquisition of the Wildhagen, Bitter, and Paur Collections by Alfred Berner for the Berlin Musikinstrumenten-Museum between 1957 and 1962. Questions of Provenance“, in: Roth, Dominik von und Escherich, Linda (Hrsg.): Private Passion – Public Challenge: Musikinstrumente sammeln in Geschichte und Gegenwart, Heidelberg: arthistoricum.net, 2018.

(Hrsg. mit Benedikt Brilmayer und Sarah-Indriyati Hardjowirogo) Good vibrations. Eine Geschichte der elektronischen Musikinstrumente. Berlin 2017.

„Zeugnisse der europäischen Musikgeschichte. 125 Jahre Musikinstrumenten-Museum“, in: Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz, Bd. 49 (2013), S. 348–363.

(Hrsg. mit Christian Breternitz) Valve.Brass.Music. 200 Jahre Ventilblasinstrumente, Berlin 2013.

„Was für ein Clavier? That is the question“, in: Jahrbuch des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz, Mainz 2010, S. 19–33.

(Hrsg. mit Christopher Li) Faszination Gitarre, Berlin 2010.

„Czernys Claviere“, in: Carl Czerny – Komponist, Pianist, Pädagoge (= Beiträge des Czerny-Symposions Berlin 2007), Mainz 2009, S. 165–179.

„Die Gitarrensammlung Rainer Krause. Eine Neuerwerbung für das Musikinstrumenten-Museum“, in: Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz, Bd. 44 (2008), S. 355–368.

„Beethoven und das Hammerklavier“, in: Klang und Begriff. Perspektiven musikalischer Theorie und Praxis, hrsg. im Auftrag des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz, Berlin von Thomas Ertelt und Conny Restle, Bd. 2: Beethovens Klaviervariationen op. 34, Berlin 2007, S. 80–103.

„Organologie. Die Kunde von den Musikinstrumenten im 17. Jahrhundert, in: Instrumente in Kunst und Wissenschaft. Zur Architektonik kultureller Grenzen im 17. Jahrhundert, hrsg. von Helmar Schramm, Ludger Schwarte und Jan Lazardzig, von Berlin 2006.

„Musikinstrumente“, in: Schloss Sanssouci. Die Sommerresidenz Friedrichs des Großen, Berlin 2005, S. 117–122.

„Idee und Realisierung. Bartolomeo Cristoforis Weg zum Hammerflügel“, in: Jahrbuch des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz, Mainz 2004, S. 110–122.

(Hrsg. mit Heike Fricke) Faszination Klarinette, München 2004.

„Clavichord und Tafelklavier. Bautechnische, mechanische sowie klangliche Gemeinsamkeiten“, in: „Fundament aller Clavirten Instrumenten“ – Das Clavichord. Symposium im Rahmen der 26. Tage Alter Musik in Herne 2001, München 2003, S. 45–52.

(Hrsg.) „In aller Munde“. Mundharmonika, Handharmonika, Harmonium. Eine 200-jährige Erfolgsgeschichte, Berlin 2002.

(Hrsg.): Richard Strauss im kaiserlichen Berlin, Berlin 2001.

(Hrsg.): Faszination Klavier. 300 Jahre Pianofortebau in Deutschland, München 2000.

(Hrsg.): Das Berliner Bach-Cembalo. Ein Mythos und seine Folgen, Berlin 1995.

Art. „Musikinstrumente“, in: Lexikon des Mittelalters, Bd. 6 (1993), Sp. 955-969.

Bartolomeo Cristofori und die Anfänge des Hammerclaviers, München 1991.

Mitgliedschaften

  • seit 1992 Gesellschaft für Musikforschung
  • seit 1992 ICOM und CIMCIM
  • 2010–2018 Wissenschaftlicher Beirat des Germanisches Nationalmuseums Nürnberg
Prof. Dr. Conny Restle

Kontakt

Prof. Dr. Conny Sibylla Restle

Direktorin Musikinstrumenten-Museum

+49 30 254 81 102

Forschungsschwerpunkte

  • Tasteninstrumente
  • Instrumente der Antike, des Mittelalters und des 16. bis frühen 20. Jahrhunderts
  • Akustik
  • Historische Aufführungspraxis

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.