Musikalische Interpretation im 19. und 20. Jahrhundert: Stimme und Gesang

Veranstaltungsdatum: 15.09.2022
Ort der Veranstaltung: Curt-Sachs-Saal

mit Thomas Seedorf und Marine Madelin. Beginn: 19 Uhr

Gestaltungselement im Treppenhaus des SIM

Das Musizieren mit der menschlichen Stimme nennt man Gesang. Doch was macht die menschliche Stimme eigentlich aus? Ist sie ein Musikinstrument? Ist Gesang vor allem »gesteigerte Rede«, wie Hugo Riemann meinte, oder umfasst der Ausdruck mehr? Der Vortrag geht Fragen wie diesen nach und zeigt, wie sie im 19. und 20. Jahrhundert ganz unterschiedlich beantwortet wurden. Die menschliche Stimme ist auch live zu hören: Die Sopranistin Marine Madelin singt Ausschnitte aus Werken beider Jahrhunderte.

Thomas Seedorf ist Professor für Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Zu seinen Forschungsinteressen gehören u. a. die Bereiche Liedgeschichte und -analyse, Aufführungspraxis und Interpretationsgeschichte der Musik sowie insbesondere die Theorie und Geschichte des Kunstgesangs. Er ist u. a. Mitherausgeber der Reger-Werkausgabe und Projektleiter der Neuen Schubert-Ausgabe. Für MGG online betreut er als Fachbeirat die Artikel über Vokalsolisten.

Die deutsch-französische Sopranistin Marine Madelin schloss im Sommer 2021 ihr Masterstudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in der Klasse von Prof. Christine Schäfer ab. Stimmlich wird sie nebenbei von Sami Kustaloglu betreut. Marine Madelin konzertiert regelmäßig im Duo mit der Barockharfenistin Luise Enzian und mit ihrer Schwester Cécile, ebenfalls Sopranistin. Sie sang die Rollen der Suzanna (Le Nozze di Figaro), Euridice und La Musica (Orfeo), Adele (Die Fledermaus), Ännchen (Der Freischütz). Meisterkurse besuchte sie u. a. bei Sarah Maria Sun, Margeet Honig, Janet Williams und Emma Kirkby. Im September 2021 gewann sie den 1. Preis beim John Cage Award in Halberstadt. Seit 2016 ist sie Stipendiatin des Fördervereins Yehudi Menuhin Live Music Now.

Veranstaltungsdatum: 15.9.2022
Ort der Veranstaltung: Curt-Sachs-Saal
Beginn: 19 Uhr
Eintritt frei

Allgemeine Informationen zur Vortragsreihe
mehr

Verantwortlich und immer dabei: Heinz von Loesch und Jo Wilhelm Siebert

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.