SIM-Forschungskolloquium: Stimmgenauigkeit und Mikrotonalität bei realem und virtuellem Klavier

Veranstaltungsdatum: 12.07.2022
Ort der Veranstaltung: Curt-Sachs-Saal

Grundlage der Projektvorstellung von Timour Klouche ist die mehrfache Messung sämtlicher Tonhöhen eines Konzertflügels unmittelbar vor und nach dem Stimmvorgang. 14.30 bis 16 Uhr

Glasbausteine im Musikinstrumenten-Museum

Wie genau ist die Stimmung und Messung, welche (Stör-)Einflüsse sind zu beachten?
Welche Merkmale und Auffälligkeiten lassen sich aus den Messdaten ableiten?
Kann eine Genauigkeitsgrenze definiert werden, welche bedeutungsvoll ist für mikrotonales Komponieren und Musizieren?
Schließlich werden die Ergebnisse mit Messungen an softwarebasierten und virtuellen Instrumenten verglichen.

Timour Klouche ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung III Akustik und Musiktechnologie | Studiotechnik und IT am SIM beschäftigt. Er studierte vergleichenden Musikwissenschaft an der Freien Universität Berlin und Kommunikationswissenschaft und Musikwissenschaft an der Technischen Universität Berlin. In seiner Abschlussarbeit (Magister Artium) beschäftigte er sich mit den Aspekten computergestützer Verfahren der musikalischen Produktion und Analyse.

14.30 bis 16 Uhr

Die Veranstaltung findet im Curt-Sachs-Saal des Musikinstrumenten-Museums statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

zur Übersicht

Cookie-Hinweis

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.