Mittwochskino im MiM startet wieder

Pressemitteilung vom 03.11.2022

Die neue Stummfilmsaison im Musikinstrumenten-Museum steht unter dem Motto »Berlin, Berlin ...!« und startet am 16. November um 18 Uhr mit Robert Siodmaks »Menschen am Sonntag«. Zur Begleitung erklingt die Mighty Wurlitzer-Theaterorgel des Museums, das größte Instrument seiner Art auf dem europäischen Kontinent.

Die neue Stummfilmsaison im Musikinstrumenten-Museum präsentiert Filme, die das Leben in Berlin in den 20er Jahren porträtieren. Nach Robert Siodmaks »Menschen am Sonntag« am 16. November folgt am 7. Dezember »Menschen untereinander« von Gerhard Lamprecht. Am 18. Januar 2023 steht »Berlin. Sinfonie der Großstadt« von Walter Ruttmann auf dem Programm, gefolgt von und Joe Mays »Asphalt« am 22. Februar. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 18 Uhr.

Die Mighty Wurlitzer-Theaterorgel des Musikinstrumenten-Museums wurde 1929 von Werner Ferdinand von Siemens, dem Enkel des Firmengründers, bei der Rudolph Wurlitzer Company in North Tonawanda, New York, erstanden. An den Kinoabenden sitzen abwechselnd Anna Vavilkina und Jörg Joachim Riehle auf der Orgelbank.

»Menschen am Sonntag« entstand 1930 und beschreibt das unbeschwerte Leben an einem Sommersonntag in Berlin. Der Film ist mit dokumentarischen Bildern durchzogen, Co-Autor beim Drehbuch war Billy Wilder. Die Darsteller sind Laien, die zum Teil auf der Straße angesprochen wurden. Als Organist ist Jörg Joachim Riehle zu erleben. Die Milieustudie »Menschen untereinander« hatte 1926 Premiere und zeigt in das Nebeneinander sozialer Schichten, inspiriert von den Zeichnungen des Malers und Fotografen Heinrich Zille. Die Mighty Wurlitzer wird an diesem Abend von Anna Vavilkina gespielt. »Berlin. Sinfonie der Großstadt«, 1927 gedreht, beschreibt einen Tag in der Großstadt mit all ihren Kontrasten. Der von seinem Regisseur als dokumentarisches Kunstwerk konzipierte Film wird wieder von der Organistin Anna Vavilkina begleitet. »Asphalt« von 1929 ist der letzte Film der Serie. Er erzählt die tragische Liebesgeschichte eines Polizeibeamten, der sich in eine schöne Diebin verliebt. An der Mighty Wurlitzer ist an diesem Abend Jörg Joachim Riehle zu erleben.

Die Vorstellungen beginnen um 18 Uhr, Karten kosten 6 Euro und können telefonisch unter 030.25481178 oder per Mail unter kasse@mimpk.de vorbestellt werden. Veranstaltungsort ist das Musikinstrumenten-Museum des Staatliche Instituts für Musikforschung, in Berlin-Tiergarten, Eingang Ben-Gurion-Straße.

Weiterführendes Informationsmaterial und Pressebilder finden Sie unter: www.simpk.de/ueber-uns/presse/

Übersicht:

16. November 2022, 18 Uhr
»Menschen am Sonntag«
Regie: Robert Siodmak
1930 | 68 Minuten

7. Dezember 2022, 18 Uhr
»Menschen untereinander«
Regie: Gerhard Lamprecht
1926 | 108 Minuten

18. Januar 2023, 18 Uhr
»Berlin. Sinfonie der Großstadt«
Regie: Walter Ruttmann
1927 | 53 Minuten

22. Februar 2023, 18 Uhr
»Asphalt«
Regie: Joe May
1929 | 95 Minuten

Weiterführende Links

zur Übersicht

Kontakt

Pressestelle SIM

E-Mail

Katrin Herzog, M.A.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 30 254 81 129

E-Mail

Cookie-Hinweis

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.