DVD "Das Kunstharmonium"

News vom 23.09.2021

In der Reihe „Das Forschende Orchestre“ des Staatlichen Instituts für Musikforschung ist die DVD „Das Kunstharmonium“ erschienen. Der Organist und Sammler Mark Richli erläutert im Gespräch mit Thomas Ertelt die Bauweise des Instruments und seine Besonderheiten.

Das Kunstharmonium. Mark Richli im Gespräch mit Thomas Ertelt.

Eine Dokumentation von Susanne Elgeti.

Das Kunstharmonium ist die Verwirklichung eines Traums: des Traums von einem Tasteninstrument, bei dem der Ton so flexibel und expressiv gestaltet werden kann wie bei einem Streich- oder Blasinstrument; wie bei einer Geige oder der menschlichen Stimme kann er in feinster Abstufung dynamisch an- und abschwellen. Erreicht wird das durch die Umgehung des Magazinbalgs: der durch die Fußtritte geschöpfte Wind wirkt unmittebar auf die durchschlagenden Zungen. Es ist also die Arbeit der Füße – die man mit dem Bogenstrich beim Streichinstrument vergleichen kann – durch die der Ton auf subtile Weise beseelt wird. – In seiner Blütezeit fand das Kunstharmonium die Aufmerksamkeit von Komponisten wie César Franck, Arnold Schönberg und Sigfrid Karg-Elert, der eine Vielzahl von Originalkompositionen und kongenialen Bearbeitungen für das Instrument geschaffen hat. – Mark Richli, Organist, Sammler und einer der besten Kenner des Instruments und seiner Musik, erläutert und demonstriert im Gespräch mit Thomas Ertelt Besonderheiten, Bauweise und Charakter des einzigartigen Instruments anhand eines Kunstharmoniums von Johannes Titz (1844–1925) aus seinem Besitz.

Ich spiele auf einem Kunstharmonium, das die wunderbarsten Klangwirkungen hergibt. Allerdings ist es sehr schwer zu behandeln. So ganz habe ich’s noch nicht heraußen. Namentlich das Treten ist auf diesem Ding unglaublich heiklich.

Anton Webern in einem Brief an Alban Berg. Zehlendorf, 25.1.1912


DVD herausgegeben vom Staatlichen Institut für Musikforschung,
erschienen in der Reihe "Das Forschende Orchestre".

29,- Euro, erhältlich im Shop des SIMPK

Trailer:

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.