Khrystyna Petrynka

Seit 1. April 2022 ist Khrystyna Petrynka pre-doc-Stipendiatin im Staatlichen Institut für Musikforschung und erarbeitet ein Projekt zur ukrainischen Bandura – einem traditionellen Saiteninstrument. Im Zentrum stehen dabei Banduraspieler*innen der Ukraine in Kriegszeiten, aktuell und im 20. Jahrhundert. Das Projekt verbindet organologische, aufführungspraktische ebenso wie allgemein historische Methoden. Als Quellen dienen Interviews, social media Einträge, Konzertprogramme und wissenschaftliche Publikationen.

Weiterführende Links

Khrystyna Petrynka. Foto: Anne-Katrin Breitenborn

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.