Aus der Bibliothek von J. G. Pisendel

Veranstaltungsdatum: 15.01.2023
Ort der Veranstaltung: Musikinstrumenten-Museum

Claudio Rado, Barockgeige, und Julio Caballero Pérez, Cembalo, spielen die Lieblingssonaten des Dresdner Virtuosen. Beginn: 11 Uhr.

Die Lieblingssonaten des Dresdner Virtuosen Johann Georg Pisendel

Johann Georg Pisendel zählte in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts zu den bekanntesten und berühmtesten Violinvirtuosen seiner Zeit. Von 1712 an leitete er zunächst als erster Violinist und später als Konzertmeister die Dresdener Hofkapelle. Zu seinen Schülern zählte u.a. Johann Joachim Quantz. Im August 1717 verpflichtete Kronprinz Friedrich August von Sachsen zudem den italienischen Geiger Francesco Maria Veracini, weswegen es zwischen den beiden Virtuosen und durchaus unterschiedlichen Persönlichkeiten zu einer großen Rivalität kam. Dennoch sammelte Pisendel die Kompositionen seines Rivalen und verglich sie mit seinen eigenen Werken, so dass Pisendels Bibliothek noch heute einen spannenden Einblick in das gegenseitige Abtasten und Übertrumpfen der beiden Künstler gibt.

Claudio Rado, gebürtig aus Treviso nahe Venedig, erhielt seine geigerische Grundausbildung am Conservatorio Agostini Steffani in Castelfranco Veneto. 2019 absolvierte er einen Master an der Schola Cantorum Basiliensis in der Klasse von Leila Schayegh mit höchster Auszeichnung. Er ist Mitglied des European Union Baroque Orchestra, außerdem arbeitet er als Solist und Konzertmeister mit verschiedenen Ensembles und Orchestern wie I Sonatori de la Gioiosa Marca, Venice Baroque Orchestra, La Cetra Barockorchester Basel und Il Pomo d’Oro.

Julio Caballero Pérez stammt aus Granada und studierte Cembalo in Madrid und in Basel an der Schola Cantorum Basiliensis. Als Cembalist musiziert er mit namhaften Orchestern, u.a. mit dem European Union Baroque Orchestra, den Les Musiciens du Louvre und mit Il Pomo d’Oro. Er ist künstlerischer Leiter des Ensembles El Gran Teatro del Mundo.

Werke von Tomaso Albinoni, Georg Benda und Johann Georg Pisendel

Beginn: 11 Uhr
Eintritt: 14 Euro, ermäßigt 8 Euro
Kartenvorbestellung unter Tel.: 030.25481178 oder kasse@mimpk.de

zur Übersicht

Cookie-Hinweis

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.