Porzellan und Musik: Klangsymbiosen

Veranstaltungsdatum: 09.07.2022
Ort der Veranstaltung: Musikinstrumenten- und Kunstgewerbemuseum

Ein Wandelkonzert durch die Epochen und Museen mit dem ensemble voces berlin | Beginn: 14.30 Uhr

Geigen-, Clavichord-, Cellospieler. Porzellangruppe aus Ludwigsburg, um 1766

Live-Musik einer bestimmten Epoche zu hören und dabei die originalen Kunstwerke aus derselben Entstehungszeit zu betrachten, stellt ein besonderes, synästhetisches Erlebnis dar. Ein a cappella-Programm für vier bis fünf Gesangsstimmen nimmt auf ausgewählte Objekte der Sammlungen beider Häuser unmittelbar Bezug. Es erklingen Werke unterschiedlicher Zeiten – von der Renaissance über Barock und Rokoko bis ins 20. Jahrhundert. Die Vertonungen von Liebesthemen, Schäferidyllen, Jagdszenen und symbolistischen Naturmotiven umspielen die Kunstwerke aus Majolika, Fayence und Porzellan. Im Musikinstrumenten-Museum findet das Konzert seine Fortsetzung, dort mit instrumentaler Begleitung.

Die Veranstaltung startet im Kunstgewerbemuseum und wird im Musikinstrumenten-Museum fortgesetzt. Die Teilnahme ist kostenlos, zu bezahlen ist lediglich der Museumseintritt. Dauer: 14.30 bis 17 Uhr.

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.