Drei Preise für das SIM

News vom 31.12.2019

Die Publikation „2000 Jahre Musik auf der Schallplatte“ räumt ab.

2000 Jahre Musik auf der Schallplatte
© Martin Elste

Das Staatliche Institut für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz freut sich über gleich drei Auszeichnungen: Für die Edition 2000 Jahre Musik auf der Schallplatte - Two Thousand Years of Music. Alte Musik anno 1930 erhielt es, jeweils zusammen mit der Gesellschaft für Historische Tonträger, nacheinander den diesjährigen Musikeditionspreis „BEST EDITION“, den Jahrespreis 2019 des Preises der deutschen Schallplattenkritik e. V. und den renommierten Award for Excellence 2019 der Association for Recorded Sound Collections.

Die reich illustrierte, attraktiv und mehrfarbig gestaltete Publikation ist eine wissenschaftlich-kritische Neuausgabe der 1930 von dem Musikwissenschaftler Curt Sachs konzipierten Plattenreihe mit Musik von der Antike über Jüdische Musik, von Josquin des Prez und Monteverdi bis zu Bach und Rameau. Eine dergestalt umfassende kritische Edition einer Schallplattenproduktion hat es bisher noch nicht gegeben. Die Publikation demonstriert, was diskologische Forschung sein kann und warum diese notwendig ist.

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.